Neue Webseite mit WordPress

Bildschirmfoto 2013-03-20 um 22.27.58

In den letzten Tagen habe ich das Grundgerüst für eine neue Webseite gebastelt, für den Schöneicher Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist hier zu bewundern und natürlich noch lange nicht fertig. Dabei habe ich wieder festgestellt, dass WordPress dafür echt praktisch ist – man muss sich um viele Probleme nicht mehr kümmern, weil das schon mal jemand gemacht hat und seine Lösung zur Nutzung zur Verfügung stellt. Das gilt für das Aussehen der Seite, das man mit verschiedenen Themes ändern kann, aber auch für technische Lösungen, die mit kleinen Hilfsprogrammen, Plugins genannt, zur Verfügung gestellt werden.

Hier habe ich das grüne Theme Blum-O-Matic verwendet und diverse Plugins zur Einbindung von Twitter und Facebook, zur Sperrung bei zu vielen Fehlanmeldungen, und TinyMCE, um das Layout der Artikel anzupassen, sowie html-Schnipsel, um aktuelle Inhalte von anderen grünen Seiten einzubinden. Empfehlenswert sind z.B. der Zwei-Klick-Knopf bei der Einbindung von Social media, der für mehr Datenschutz sorgt, und das Webanalysetool Piwik, das viele Informationen über die Besucher der Seite liefert, ebenfalls datenschutzkonform. Der Nachteil bei vielen kleinen praktischen Lösungen ist, man weiß nie, welche wirklich funktioniert und gut aussieht, ehe man sie nicht ausprobiert hat.

Kennt jemand z.B. ein Plugin für eine gute Terminanzeige? Oder eins, mit dem sich Tweets von mehreren Nutzern auf der Seite veröffentlichen lassen? Kommentare oder Mails sind willkommen.

PS 15.5.2013: Als Tweet-Plugin hab ich jetzt Tweet Blender, geht ganz gut. Man kann mehrere Quellen angeben, Quellen können z.B. Twitterer sein oder Twitter-Listen. Genau was ich gesucht habe.

PPS 27.6.2013: Tweetblender unterstützt die neue Twitter-API 1.1 anscheinend nicht, neue Tweets werden nicht mehr angezeigt. Ich habe jetzt auf das Widget-Tool bei Twitter umgestellt. Da kann man direkt den Inhalt einer Liste anzeigen lassen, funktioniert gut und updatet sogar selbständig. Allerdings gibt es anscheinend wenig Einstellungsmöglichkeiten. In der Überschrift steht „Eine Liste von …“, Retweets werden mit angezeigt, Antworten nicht. Aber genau so wollte ich das auch haben, das passt also.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.