Noch mal zur Urwahl

Ich hatte ja neulich schon geschrieben, dass ich es gut finde, dass die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen ihre Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl bestimmen können. Inzwischen gibt es ja 15 Kandidaten, davon vier bekannte. Hier die Bewerbungen als pdf-Datei. Manche der anderen Bewerbungen laden ja eher zum Spott ein. Hier kann man die Bewerbungen als pdf-Datei herunterladen. Vielleicht überzeugen die Kandidaten ja eher in der direkten Ansprache – es gibt jetzt in allen Regionen Veranstaltungen, auf denen sie sich vorstellen.

Auch das Thema Definition der Inhalte hat sich konkretisiert. Zwar nicht per Urwahl, aber immerhin über die Mitgliederversammlungen der Kreisverbände werden die zehn wichtigsten Themen für den Wahlkampf und auch für die Koalitionsverhandlungen von den Mitgliedern bestimmt. Das ist neu – bisher ist das Wahlprogramm von wenigen erarbeitet und von den Delegierten eines Bundesparteitages abgestimmt worden. Das bleibt auch so, aber jetzt können alle Mitglieder mitbestimmen, welche der Themen als wichtigste behandelt werden sollen. So soll es ablaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.